Mittwoch, 16. März 2011

Atomkraft - nein danke <: {

Ich habe Angst! Ich höre Dinge, von denen ich nicht viel verstehe, und Politik find' ich ja grottenlangweilig und hör' normal gar nicht hin, wenn Fraule und Herrle darüber diskutieren.
Aber ich hab' verstanden, dass gerade in Japan viele Menschen in großer Gefahr sind, weil Atomkraftwerke brennen und explodieren und radioaktive Strahlung entweicht, die krank machen wird oder gar tötet. Die ganze Landstriche für hunderte von Jahren verseuchen wird, die hunderttausende von Menschen, Pflanzen und Tiere vergiftet, die das Leben dort für lange Zeit unmöglich macht. Das ist das Grauen! Und dass es überall auf der Welt solche Atomkraftwerke gibt, auch hier bei uns und in den Nachbarstaaten, und dass ungeachtet dessen, was passiert ist und passieren kann, überall weitere gebaut werden.
Vielleicht findet ihr mich ja naiv, aber warum macht ihr Menschen solche Sachen? Das will mir einfach nicht in den Kopf. Wahrscheinlich bin ich zu dumm, und es gibt gute Gründe, warum die ganze Welt darauf baut. Geld kann's ja nicht sein, denn das wäre ganz schön unlogisch...
Was mich angeht, ich bin doch erst ein paar Monate alt. Ich will nicht sterben oder krank werden. Ich hab' doch hier noch so viel zu erledigen!
Mir tun die Menschen und Tiere im Katastrophengebiet in Japan unendlich leid, und ich hoffe auf ein Wunder, so stark ich kann.
<: {

1 eloquente Meinung zu dem Quatsch : )

  1. Hallo Willi,

    ja es ist schrecklich, was in Japan gerade passiert und noch schrecklicher ist, dass das Unglück noch nicht zu Ende ist. Auch hier, wo wohl die direkten Auswirkungen dieser Katastrophe an uns vorbeigehen werden, gebe ich dir recht, dass alle diese Zeit nutzen sollten, ihr Tun zu überdenken; ich hatte dazu am Samstag auch ein Gedicht von Fontane gepostet. Aber ich glaube, die Menschen sind so... Zuerst ist das Entsetzen gross, aber dann versuchen sie ganz schnell wieder zur Tagesordnung überzugehen, am besten ohne irgendetwas ändern zu müssen, denn Änderungen sind ihnen ein Graus! Scheint irgend ein bescheuertes "Überlebenskonzept" zu sein, das hat aber schon bei anderen Tierarten in der Erdgeschichte zum Aussterben geführt!

    Lass' uns die Daumen drücken, dass Tokio durch "glückliche Winde" nicht so betroffen wird, dass es unbewohnbar wird - die Ausmaße der Katasstophe sind so schon nicht zu fassen!

    LG, Enya

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )