Mittwoch, 27. April 2011

1:0 für Fraule >: )

Wir hatten's doch neulich von morgendlichen Gepflogenheiten so um 6:30 Uhr und dem Thema, wie bringe ich Fraule dazu, möglichst bald runterzukommen, um sich mit mir zu beschäftigen, weil ich keinen Bock mehr auf Schlafen habe. Ich fand ja alles gut so wie es war, alles klappte wie am Schnürchen.
Dummerweise war Fraule mit diesem bereits quasi fest eingebürgerten Ritual ganz und gar nicht einverstanden und hat zum einen bei Manu in der Hundeschule gefragt, was sie tun soll, damit ich keinen Aufstand morgens mehr mache und zum zweiten hat sie unsere Nachbarn gefragt, ob sie morgens mein Gekläffe hören. Die haben gesagt, sie würden gar nix hören, worauf Fraule äußerst zufrieden gegrinst hat.
Manu hat ihr nämlich geraten, mich mal machen zu lassen. Und Fraule solle einfach so tun, als würde sie mich nicht hören. Mein Konzert einfach ignorieren.

Und weil Fraule scheinbar keine eigene Meinung hat und immer auf das hört, was die Rütters dieser Welt ihr raten, pah, herrscht nun da oben allmorgendlich noch mehr Totenstille als sonst. Und es ist wie verhext, ich fühle mich gar nicht mehr so motiviert wie sonst... Die ersten Tage hab' ich's nochmal ein wenig probiert, aber es ist einfach so langweilig, ignoriert zu werden! Ich glaube, ich könnte mir ein Bein ausreissen und darauf herumkauen, das würden sie mir dann allerhöchstens abnehmen, weil zu viel Rohprotein drin ist und ich davon wieder Wachstumsschmerzen bekommen könnte.

Also halte ich meine Klappe. Aber für's Protokoll: Ich mache das nicht, weil ich erziehbar bin. Nein, ganz sicher nicht. Ich weiß ja, ich könnte jederzeit kläffen, wenn ich wollte. Aber ich will halt nicht. Ich lass' Fraule in dem Glauben, sie hätte gewonnen und denk' mir derweil in aller morgendlicher Stille etwas anderes aus : )

3 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. oje, ich darf frauchen ja nicht auf die idee kommen lassen, dass sie diesen blogeintrag hier liest. wer weiß wo sie dann das ignorieren anwendet?!

    natürlich funktioniert das jetzt nur, weil du es willst. das ist ja eh allen hunden der welt klar. aber da wir nun mal die besten freunde des menschen sind, lassen wir sie in dem glauben, dass es nach ihren köpfen geht. nicht wahr?

    schlecki

    AntwortenLöschen
  2. ooorrrrr, Mannnnnnn Willi, schon wieder so ein Erziehungsding. Was soll das werden wenn das die Zweibeiner lesen. Wir müssen´s jetzt wieder ausbaden.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, Emma, du hast natürlich recht. Deshalb hab' ich auch mal gleich heute morgen wieder ein bisschen Rabatz gemacht : )

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )