Donnerstag, 12. Mai 2011

Bedtime Stories : )

Also, die ersten Nächte oben im Schlafzimmer bei Fraule und Thömi waren ganz prima, es kann sich niemand beschweren, ich hätte genervt. Ich war mucksmäuschenstill und habe meine ausgiebigen Waschungen auf die späteren Morgenstunden gelegt, so konnte jeder ausschlafen. Ich finde das sehr rücksichtsvoll.
Nachdem ich ja in der ersten Nacht unterm Bett geschlafen habe und Thömi mir am Morgen dabei helfen musste, mich da wieder rauszuquetschen, habe ich beschlossen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass mir der Himmel auf den Kopf fällt, relativ gering ist, und seitdem schlafe ich mal hier mal da, am liebsten neben Fraule auf dem Schaffell (ich meine, Fraule liegt im Bett und nicht auf dem Schaffell. Das liegt auf dem Boden und da liege ich - um mal direkt irgendwelchen fiesen Gerüchten vorzubeugen).

knallharter Killerrüde im Schafspelz : )

Übrigens, schon mal ausprobiert? Plötzliches nächtliches Losbellen direkt ins Frauleohr lässt diese vor Schreck aus dem Bett fallen. Hahahahahaaaa. Das hättet ihr sehen müssen! Na gut, die war dann ziemlich sauer, aber der Anblick war wirklich zu witzig. Ich glaube, das probier' ich nochmal...
Oder sich ganz nah vor Fraules Gesicht hinsetzen und sie so lange anglotzen, bis sie die Augen öffnet und in die braune Fellfratze eines gefährlichen Killelrüden schaut. Hihi...
Möglicherweise sollte ich es nicht zu arg treiben, ich könnte mir vorstellen, dass ich sonst womöglich wieder rausfliege, aus den heiligen Hallen... Ich werde mich also etwas zurückhalten. Aber so das ein oder andere mal, vielleicht nochmal ein klitzekleiner Beller? Kommt schon... ein bisschen Spaß muss sein... schallalla : )

6 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Du hast ein eigenes Schafsfell? Ich will auch ein Schafsfell!!! Muss aber von einem großen Schaf sein! :)

    So ein bisschen Spaß muss sein, da geb ich dir vollkommen Recht, nur nicht zu oft, sonst verstehen die Zweibeiner keinen Spaß mehr!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  2. Also da wäre ich schon vorsichtig mit den Spirenzchen. Ruckizucki bist du wieder draußen ;-)))
    Mit Bellen in der Wohung versteht Frauchen auch keinen Spaß. Die haut es dann fast immer vom Sofa.
    Das Anglotzen kann ich auch gut. So gut, das Frauchen davon aufwacht. Aber das mach ich auch nur, wenn ich Angst habe, wenn es draußen stürmt oder ich DRINGEND aufs Klo muss.
    Somit ist bei uns noch alles im grünen Bereich.
    Paß auf, das es bei euch so bleibt.

    Ich grüße dich lieb
    Angus

    AntwortenLöschen
  3. psssst.....Willi......komm mal näher.....noch näher....also pass auf, vors Bett setzen, Schnute auf die Bettkante legen, Frauchen mit Blicken fixieren und schön tief ein und aus atmen, am Besten nach einer Pansenmahlzeit oder nach Fisch :-) ( selbst Schuld wenn DIE uns so was zu futtern geben )
    oder....früh morgens einen Zeh nach dem anderen von Frauchen gaaanz genüsslich abschlecken.
    Versuchs mal ;-)
    nicht verzagen, Onkel Indi fragen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Indi, auf dich ist wie immer Verlass : )

    AntwortenLöschen
  5. also willi du hast dich ja anfangs wirklich vorbildlich benommen. aber jetzt musst du schon ein bisschen aufpassen. nicht, dass dein personal wirklich auf die idee kommt, dich wieder aus dem schlafgemach zu verbannen. das wäre ja wirklich furchtbar! aber ich bin mir sicher, du hast dir schon wieder einiges zurechtgelegt, nicht wahr? ;-)

    schlecki

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Freunde, das ist echt scheisse, aber es gab technische Probleme, so dass dieser Post plötzlich deaktiviert war und nun auch noch eure wertvollen Kommentare geschluckt wurden. Ich bin untröstlich, echt!

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )