Samstag, 20. August 2011

Willis 1. Geburtstag - Fraule hat das Wort : )

Ich (Fraule) erlaube mir, kurzfristig meinem mitteilungsbedürftigen Hund sein liebstes Spielzeug wegzunehmen, um selber wenigstens einmal zu Wort zu kommen. Schließlich wird der alte Stinksack heute 1 Jahr alt, und da kann ich mir die Gelegenheit unmöglich entgehen lassen, das ein oder andere Wort zum letzten Jahr zu vermelden. Keine Sorge, danach erteile ich das Wort zurück und verschwinde wieder in der Versenkung...



Mein kleiner Stinker,
es ist alles genauso eingetreten, wie unkende Stimmen vorausgesehen und mehr als einmal eindringlich gewarnt hatten:
Du machst haufenweise Arbeit. Du machst noch mehr Dreck. Ohne Ende, jeden Tag, auch, wenn du nicht haarst. Aber seit du da bist, sauge ich jeden Tag, und wer mich kennt weiß, saugen gehört nicht zu meinen Leidenschaften.

In deiner Welpenzeit hast du keine Stelle im Haus ausgelassen, wo du nicht mal hingepinkelt, -gekackt oder -gekotzt hättest, gerne auch mal auf das ein oder andere Bett. Und das, obwohl ich gefühlte 700 mal am Tag mit dir rausgegangen bin. Bei Wind und Wetter, bei Schnee und Regen. Bei jedem verfluchten Dreckswetter.
Es stimmt, ich allein bin für dich verantwortlich. Thömi wollte nie einen Hund, er ist nun mal kein Vollzeitherrle und hat außerdem bereits fast erwachsene Kinder, so dass nun langsam bestimmte Verpflichtungen entfallen und Zeit für neue Freiheiten entsteht - die ein Hund natürlich gleich erstmal wieder zunichte macht. Verstehe ich (heute besser, als zu Zeiten unserer Diskussionen ; ) Aber ich konnte meinen Herzenswunsch glücklicherweise dennoch vor dem Eintritt ins Rentenalter durchsetzen. Vielen Dank dafür! : ) Wenn dein Herrle dich also auch von Anfang an in sein Herz geschlossen hat und ihr die besten Kumpels seid - die Scheißarbeit überlässt er mir. Das war nunmal der Deal.
Es stimmt, du kostest also nicht nur unendlich viel Zeit und Flexibilität, du kostest auch richtig viel Geld. Futter, Körbles, Boxen, Decken, Anschnallgurte, Spielzeug, Planschbecken, Knochen, Leckerlies, Leberwurst, Tierärzte, Hundeschule, Seminare, Oase - die Liste ist lang und wird immer länger. Was ich früher für Klamotten ausgegeben habe, investiere ich heute in dich - und laufe selber rum, wie ein verlotterter Penner ; )
Ja, du stinkst. Du stinkst nach Hundefutter und Leberwurst und Schlundfleisch, und manchmal auch nach Kacke. Und wenn du nass bist. Und das wird sicher nicht besser mit dem Alter.
Du machst Kratzer ins Parkett und in das schöne teure Ledersofa. Richtig fiese Kratzer. Und du demolierst aus Langeweile hundert Jahre alte Tische. Und das kann ich nicht leiden!
Du nervst. Kolossal. Und deine Eigenwilligkeit und Sturheit bringt mich manchmal an den Rande des Wahnsinns und an meine Grenzen. Du bringst Schlechtes in mir hervor: Meine Ungeduld, mein autoritäres Wesen. Du bist manchmal so verdammt... gar nicht menschlich! Du kapierst einfach nicht, dass es für alle Beteiligten so viel einfacher wäre, wenn du nicht wie ein Bekloppter an der Leine zerren und ständig von rechts nach links und umgekehrt springen würdest. Wo ich es dir doch schon so oft auf alle erdenkliche pädagogisch sinnvolle und unsinnvolle Weise erklärt habe!

Seit du da bist, habe ich keine Zeit mehr für anderes, mein Haushalt verkommt, meine Mittagspausen verbringe ich mit Hundetaxifahrten, Uraubsreisen mit dem Flieger sind passé, lange ausschlafen, bei Regen im Bett bleiben und meine Spontantät ebenfalls. Na ja, und seit du bei uns im Schlafzimmer pennst, ist die Schnakselei auch Geschichte, wie wir ja wissen...
Ja, so ist das. Die Unken hatten alle Recht.

Du frecher Lump,
die unkenden Stimmen haben aber auch einige ganz wichtige Tatsachen verschwiegen.
Denn nicht nur das Schlechte, sondern vor allem ganz viel Gutes und ganz neue positive Seiten zerrst du aus meinen Untiefen hervor! Es gibt sie, hurraaaaaa!
Du förderst nämlich nicht nur Ungeduld und Autorität zu Tage, sondern interessanterweise auch ungeahnt viel Geduld, Konsequenz und Nachsichtigkeit.
Heute, wo ich dich in- und auswendig kenne, weiß ich, dass dein Name nicht hätte treffender gewählt werden können. Du bist kein Atos oder Zeus, du bist ein waschechter Willi: 100% Lebensfreude, ein gutgelaunter rotzfrecher Lausbub, mit einem riesigen Repertoire Scheiße im Hirn, dem man schon von Weitem ansieht, dass er wieder Mist ausbrütet, der dann irgendwie aber doch alle zum Lachen bringt.
Wenn du mich mit deinem Silberblick und einem schief gelegten Kopf taxierst oder deine Schlappohren auf Empfang stellst, dann löst sich jeglicher Ärger in Luft auf. Seit du da bist habe ich (fast) immer gute Laune! Jaja, kaum zu glauben!
Durch dich habe ich viele interessante und nette Menschen (und Hunde) kennengelernt, persönlich und virtuell. Damit hätte ich nie (!) gerechnet. Und das macht viel Spaß und bietet mir neue Perspektiven.
Du hast meiner Kreativität zurück ins Leben verholfen. Die ist nämlich in den letzten Jahrzehnten irgendwie im Alltag Verschütt gegangen. Nur durch dich hatte ich plötzlich die wahnsinnsinnovative Idee, einen Blog zu schreiben (und dachte, ich wäre damit die einzige weltweit, bis ich merkte, dass vor mir schon Trilliarden andere durch ihre Hunde inspiriert worden sind und in einem Blog durch sie sprechen : )
Du machst mich fröhlich und manchmal traurig - wenn ich darüber nachdenke, dass dein Leben begrenzt ist und du irgendwann, was hoffentlich noch viele viele Jahre dauern wird, nicht mehr da sein wirst. Heute verstehe ich alle Menschen, die um ihre Haustiere trauern, früher mutete mir das übertrieben an. Schließlich ist doch ein Haustier nur ein Haustier, oder.

Trotzdem ist mir klar, dass du eben doch """""nur""""" ein Hund bist. Auch wenn manche sagen, du wärst sicherlich so was wie mein Kinderersatz. Quatsch! Ich kann Kinder nicht mal besonders leiden : ) Ich habe nur sehr viel Respekt vor diesem deinem Leben und lasse dir deshalb von Herzen alles zukommen, von dem ich glaube, dass es zur Entwicklung eines gesunden Körpers und Geistes einer kleinen Hundeseele beiträgt (und finde, dies sollte jeder tun, statt darauf zu beharren, dass ein Hund gefälligst wie ein Hund behandelt werden sollte - was auch immer das bedeuten mag.) Trotzdem ist mir sehr wohl bewusst, dass du ein Hund bist und kein Mensch, und ich versuche daher deine Bedürfnisse zu verstehen und nicht meine zu befriedigen. Deshalb bekommst du zum Geburtstag auch kein Halsband mit Glitzersteinen, denn als Hund sind dir Glitzersteine scheißegal (und, welch ein Glück, mir übrigens auch), und dass du heute ein Jahr alt wirst, weißt du auch nicht. Vielleicht bekommst du ein besonders leckeres Würstchen, aber das bekommst du ja auch manchmal einfach so zwischendurch.
Genauso authentisch wie du bist - kein bisschen selbstlos, aber treu und anhänglich bis aufs Klo und dann doch wieder unabhängig und autark, ein bisschen dubbelig, oft schlau, manchmal unglaublich dämlich, voll Kindchenschema, mit extrem sturen Kopf und schiefen Zähnen und einem Hintern, der vor Freude so dermaßen wackeln kann, dass fast der ganze Hund umfällt (was gut ist, sagt der Gerd), du hast mein Leben - ganz klar - bereichert! Es war vorher ganz und gar nicht schlecht, aber jetzt ist es einfach noch besser : )
Und dafür danke ich dir. Und ja, ich weiß, auch das ist dir total wurscht, Hauptsache, morgen steht wieder was Gescheites zum Fressen im Napf und ich kraul dich weiterhin am Bauch und hinter den Ohren und du kannst weiter bei uns im Schlafzimmer pennen und heraushängende Füsse abschlecken. Ich wollte es halt einfach mal gesagt haben. Vermutlich mehr für mich als für dich. Aber deshalb bin ich ja auch der Mensch und du """""nur""""" der Hund... : )
Bleib wie du bist, mein kleiner Stinki, bleib gesund und fröhlich. Bring uns weiter zum Lachen.
Alles Gute zum 1. Geburtstag! : )

16 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. So von Fraule zu Frauli... es ist zum Weinen schön! Charlotte hat im Oktober ihren ersten Geburtstag und ich werde ihr Willis Geburtstagsstory vorlesen - besser kann man es nicht ausdrücken und es könnte fast eins zu eins unsere Geschichte sein. (Von der Feinheit abgesehen, dass wir Glitzersteine als best friends bezeichnen :-) und ich fürchte der Geburtstag bietet wieder eine Gelegenheit - aber Religion machen wir keine draus, von den Jacobssisters sind wir noch ein bissl entfernt)
    Wir wünschen dem herzallerliebsten Willi - also dem strammen Killerrüden, dem eloquenten Kommentator und Träger verschiedenster Auszeichnungen weiterhin alles Liebe und fühlen uns sehr verstanden...
    Ein Hoch auf das Geburtstagskind und die besten Wünsche den wunderbaren Zweibeinern und vor allem dem Topfrauerl!
    Küßchen Gabi und Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Fraule vom Stinker, ich gratuliere *knicks* ganz herzlich, das erste Jahr mit diesem Plagebalg überstanden zu haben. Übertreibt 's bloß nicht so mit den Geschenken und den guten Fressereien, der Kerl ist schon genug verwöhnt. Knufft den ollen Sack von mir mal in die Seite und sagt "Glückwunsch Doofie, schön dass du geboren bist.". Aber nicht mehr! Das reicht!! Der wird sonst wieder widerlich.

    AntwortenLöschen
  3. willis frauli, du hast sehr sehr schöne und lustige zeiten da verfasst! das denkt sich wohl jedes waschechte frauli mit ganz viel herzblut zum eigenen vierbeiner. besser hätte man es nicht ausdrücken können. und willi weiß das sicher zu schätzen. nicht nur an seinem geburtstag, sondern JEDEN tag! :)

    trotzdem: viele nasse geburtstagsdackelbussis von mir und lass dir dein würstchen schmecken!

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlicher und schöner hätte man es nicht schreiben können *sniff*. Und es ist immer wieder zum schreien komisch, in Deinem Blogg zu lesen, denn man findet sich meist immer wieder selber drin (ein kleines bisschen).

    HAPPY BIRTHDAY lieber Killerrüde Willi. Schön, dass es Dich und Dein Frauli gibt.

    Lieber Streichler, Betti und Schlabberschmatz von Simba

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Willi Fraule,
    das hast du aber schön geschrieben...schnief... so lustig, lieb und gefühlvoll. Damit hast du ganz vielen Hundebesitzern aus dem Herzen gesprochen....äh geschrieben.
    Dem Willi gratulieren wir ganz herzlich zu seinem Geburtstag. Alles Gute und immer genügend Leckerlies. Bleib so wie du bist. Wir drücken dich ganz lieb.
    Ganz viele Geburtstagswauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  6. hallo "fraule",
    gott .. ich sitz hier und mir laufen die tränen runter! du sprichst mir soooooo aus der seele - jedes wort von dir kann ich bestätigen.

    jedes ..!!! *lach*

    drück mal den killerrüden von uns ganz dolle .. happy birthday.

    liebe grüße,
    claudia und der rest der verrückten

    p.s. wir schmeißen ne runde ochsenziemer und dann können wir uns im schlafzimmer auch mal wieder a-u-s-l-e-b-e-n (du verstehst!?!?) *lach* .. - not macht erfinderisch. und die jungs bevorzugen dann den ochsenziemer statt irgendwelche körperteile von uns abzuschlecken.

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte...mir kommen grad die Tränen, seid ihr geil ;-))) mir fällt grsd echt nix dazu ein...ihr schreibt mir aus der Seele und vor allem meiner Frau *lach*

    Gruss aus Franken, MArkus...

    AntwortenLöschen
  8. Willkommen im Club! Wirklich schön geschrieben *schnief*
    Wuff Emil

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Caro,
    unter schniefen und Klos schlucken hab ich nichts dazu zufügen ..............so schön geschrieben !!
    Wir PaKos wünschen euch noch viel Spass miteinander !!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Besser kann man nicht beschreiben, wie sehr ihr Zweibeiner uns Vierbeiner braucht und liebt, ohne dabei zu vergessen, das eure persönliche Psychohygiene, wie z.B. Blogs und stundenlanges Rumgelaber mit uns, nicht mit unseren Bedürfnissen zu verwechseln sind!
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  11. Hi Willi, jetzt hab´ich es gewagt - wenn auch zu spät.....deinen Geburtstag muss ich doch noch bejaulen: Wuff Wuff Wuff....bleibe gesund, fresch und immer an allen Dingen in deiner Umwelt interessiert und ab und zu erlaube dir auch mal ein paar Macken...wo immer du sie hinzauberst....ich mach´s genausoooooooooo und meine Menschen lieben mich umso mehr ;-).
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, dem lieben Killer Willi!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  13. Lieber Willi,

    das ist sie allerschönste Liebeserklärung, die wir je gehört haben. Mein Frauchen hat schon Tränen in den Augen. Druck sie aus und hänge sie über dein Hundebettchen.
    Wir wünsche dir alles Gute zum Geburtstag und ... bleib so wie du bist.
    Und sag deinem Frauchen noch: alles wird einfacher, mit den Jahren (meine spricht aus Erfahrung).

    Liebe Grüße
    Angus und Manou

    AntwortenLöschen
  14. einfach nur GUUTTTT - geile Story - super Seite Gruß von Heike und Draga (PWD) und glaub mir: auch oder GERADE ein Portie lernt ;-)))))

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )