Mittwoch, 21. September 2011

3 Minuten telefonieren, 100 Franken : )

Wer in der Schweiz während des Autofahrens mit dem Handy telefoniert und dabei von der Kantonspolizei erwischt wird, den kostet das 100 Franken (ca. 83 Euro). Das wissen wir jetzt. Wer dem - tatsächlich ganz schön gutaussehenden (!) - Beamten stattdessen 30 Franken anbietet, wird deutlich darauf hingewiesen, dass die Höhe der Strafe unverhandelbar ist. Das wissen wir nun auch. Jaja, und dass Recht Recht bleiben muss und Verstoß Verstoß ist und wo wir hin kämen, wenn wir jedem seiner rührseligen Geschichte Glauben schenken wollten...
Seit gestern ist Fraule also mal wieder ein bisschen schlauer. Sie sagt, das kann sie mir verdanken. Na klar! Darauf hab' ich ja nur gewartet! Nur, weil sie den Treffpunkt der Hundeschule nicht kannte und, mal wieder unter Zeitdruck, während der Fahrt Glubschies Fraule angerufen hat, um sich von ihr dorthin manövrieren zu lassen. Dabei ist ihr leider entgangen, wer hinter ihr fuhr. Selber Schuld, sag' ich! Vermutlich nutzt sie den Rückspiegel sowieso nur, um zu gucken, ob ein Popel aus der Nase rausguckt... 100 Meter vor dem Ziel wurde die Übeltäterin schliesslich gestellt.
Fraule sagt, ich sei ein verdammt teures Hobby.
Pffffft! : )

3 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Oh man, Ihr seit ja zwei! Immerhin musste Ihr ja nicht blasen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Was hab ich, bitte schön, damit zu tun? : )

    AntwortenLöschen
  3. Na wer weiß, ob Du rammelnderweise hinten drin gesessen hast und deshalb seit Ihr aufgefallen!

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )