Sonntag, 4. Dezember 2011

Knallharte Killerrüdentipps: Problempfotenhaare : )

Willkommen in meiner neuen Rubrik, "knallharte Killerrüdentipps". Ab und an werde ich euch jetzt mal ungefragt mit hilfreichen Tipps beglücken, in der festen Annahme, dass ihr es nötig habt, hehe : )

Heute behandeln wir das Thema:

Haare zwischen den Pfoten? Und wie werde ich die los?
Tjaaa, eine lästige Sache, wer kennt das nicht. Je länger die Haare desto rutschiger wird's aufm Parkett und auf der Treppe, desto mehr Sand, Dreck, Schneebollen und Herbstmilben verfangen sich da drin und desto schneller verfilzen diese Stellen. Also müssen die Haare wohl oder übel immer mal wieder entfernt werden. Bloß wie? Die wenigsten von euch mögen wahrscheinlich das Geschnippel zwischen den Pfotenballen, denn das kitzelt und die Gefahr, dass ihr geschnitten werdet ist recht groß, bei eurer undisziplinierten Herumzappelei!
Ihr könntet natürlich zur Kosmetikerin eures Vertrauens schliddern und euch epilieren lassen, dann wärt ihr das Problem für immer und ewig los. Allerdings wären eure Menschen dann auch auf absehbare Zeit ihr Geld los, denn das ist richtig teuer, sagt Fraule. Abgesehen davon hab' ich noch nicht gehört, dass das jemand für uns Hunde überhaupt im Programm hätte : ) 
Der geniale
Mini Pet Trimmer CP-1178 : )

Viel sparsamer ist also die Variante mit einer besonders schmalen Schermaschine. Wir benutzen den Mini Pet Trimmer CP-1178 für schlappe 9,90 Euro! 
Der ist sehr leise, einfach zu händeln und garantiert erfolgsversprechend, man kommt an jede Stelle, an die man mit einer Schere garantiert nicht so ohne Weiteres herankommt. Das ganze Thema Haare an de Föös ist in ein paar Minuten gegessen! 
So. Ihr glaubt, was nix kost' is' nix? Falsch! Das Ding ist unverwüstlich. Fraule hat das bei mir jetzt schon so oft benutzt, es lässt sich keinerlei Abnutzung feststellen. Für das Rasieren der Fußballen muss man übrigens den Aufsteckkamm abnehmen.
Ihr könntet natürlich auch schicke rote Antirutschsocken anziehen. Na ja, wer drauf steht... Für denjenigen hätte ich da auch noch 'nen rosa Schlüpper im Angebot... : ) 

7 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Also unsere Fellnasen-Sklaven haben uns letzten Samstag mal wieder zu unserer Hundefrisöse gekarrt!
    Da wurden unsere Pfoten dann Winterfest gemacht.
    Neben bei, können wir dann immer mit dem 4 Beinigen Herr des Hauses Flirten und spielen und in unserem alten Laufrevier Toben.
    So lassen wir uns die kitzelei an den Pfoten dann noch gefallen!!

    Grüsse Flanna Neufundi & Rike Neuberner(die sehr Kitzelig ist an den Pfoten!!!!)

    AntwortenLöschen
  2. Hier lies ich mir mit einer Schermaschine genau EINMAL die Fusshaare scheren - die Maschine flog des öfteren quer durch den Garten. :-)
    Ich bin sowas von kitzelig an den Füssen, DAS halte ich nicht aus! Ich bevorzuge die Scherenvariante, auch wenn es länger dauert.

    AntwortenLöschen
  3. Also ihr metrosexuellen killerrüden seid doch wirklich merkwürdig! So einen Quatsch hab ich noch nie bei mir daheim gesehen. Aber anscheinend braucht Mann als killerrüde von Welt, der sein Haar unbedingt lang tragen will sowas in der Schublade. Bei mir daheim wird das höchstens für die Nasen- und Ohrhörer von herrlich benötigt. ;)

    Dackelbussi

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Willi du altes Weichei! Da brauchst du für die paar Haare zwischen den Zehen so'ne Mini-Softie-Schermaschine? Ich dachte harte Killerrüden würden eher auf Nassrasur stehen!
    Bei mir gibt's dafür schlicht 'ne Schere und alle anderen Haare lass' ich mir von Hand zupfen - da guckst du, was??
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  5. Von wegen "rosa Schlüpper"! Du kleene Mistsau, ich weiß schon wohin die Spitze gehen sollte! Lass doch endlich mal den armen Pelle in Ruhe, der ist nun mal wie er ist und das ist auch gut so!
    Nun zu den Haaren, Du garstiges Wollschaf. An meine Pfoten kommt die Schere und danach eine Melkfettmassage. So ein neumodisches Wessizeugs wie ein Pet Trimmer kommt mir nicht in die Hütte!

    AntwortenLöschen
  6. So ein Ding kommt uns nicht an die Stinkefüße! Ich hab da eh nicht soviel Fell und Donna wird mit der Haarschneideschere bearbeitet. Meine Menschenfrau war ja mal Friseurin, aber irgendwie will sich keiner mehr von ihr die Haare schneiden lassen . :) Nun ist sie Pfotendesigner und Arschdesigner,/ guck hier: http://bordeauxdogge.files.wordpress.com/2010/06/foto11361.jpg?w=525&h=700 )wenn du willst kannst du auch mal vorbei kommen.
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  7. Alsooo, ich habe meine persönliche Schermaschine und die heißt HERRCHEN. Der krallt sich nullkommanix die Schere, wirft mich über den Rücken auf den Boden und schnippelt los.
    Frauchen kann da nur staunen. Aber der Effekt ist gigantisch. Keine Schneeklöße (um die ging es) mehr in den Pfoten.
    Und nein - er kann NICHT käuflich erworben werden - das Herrchen.

    Grüße
    dein Angus

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )