Freitag, 30. Dezember 2011

Willis Killerkolumne: Ballerballerbummbäng : )

F Ü R  D I E  F E L L P R E S S E  U N T E R W E G S . . .

Tja, da bin ich wieder. Nachdem sich nun langsam die Kollegen und Kolleginnen der Fellpresse aus ihrem fettgefressenen Weihnachtskoma erheben und ihren mehr oder weniger qualifizierten Senf im Käseblättchen absetzen, muss wenigstens ich mich aufraffen und euren Intellekt befriedigen, bevor ihr noch zur BLOND abwandert!

Na klar, es geht um das Thema Silvester! Und zwar in medias res, ich hab's nämlich eilig, ich muss gleich zurück aufs Sofa.
Also. Ich höre immer, dass diese gräusliche Ballerei ja so schlecht sei für uns Hunde, dass man statt Raketen abzuschießen das Geld lieber spenden sollte usw. usw.
Dazu hab' ich wie immer eine Meinung, die der sensiblen Hundemenschenwelt sicher gar nicht gefällt. Bevor sich aber gleich alle echauffieren: Keine Sorge, mein Fraule kann die Ballerei auch nicht leiden. Die sagt immer, Feuerwerke gehören in staatliche Hand, durchgeführt von einem ausgebildeten Pyromanen oder wie die heißen, so könnte man das bunte Spektakel wenigstens geniessen und müsste nicht befürchten, dass einem irgendein bescheuerter Vollhonk einen Knallfrosch aus jugendlichem Leichtsinn oder gehirnamputierter Schwachsinnigkeit unter den Rock wirft.
Ok. Ja, das ist scheiße, das geb' ich zu. Aber solche Knalltüten gibt's halt immer und überall, deshalb kann man die Welt nicht verstaatlichen, das führt doch ooch zu nix, wie uns die Ostdeutschen lange Zeit bewiesen haben.

So. Passt uff. Ich kann's verstehen, das Geballer. Ja, wirklich! Die Menschen begrüßen das neue Jahr mit Getöse in der Hoffnung, dass es ihnen dann wohlgesonnener sein wird. Das ist Tradition und keine ganz schlechte, wie ich finde. Ja gut, die Männer ballern natürlich auch deshalb rum, weil's irgendwie in ihren Genen liegt und ihnen aus unerfindlichen Gründen volle Pulle Spaß macht. Das kann man nun steinzeitmäßig finden oder nicht, aber die können nunmal auch nix dafür...
Und natürlich gefällt uns Hunden die Ballerei nicht im mindesten. Aber bitte schön, keiner hat gesagt, dass wir uns direkt neben eine Rakete stellen müssen, damit wir hautnah dabei sind, wenn Vaddern das Ding abfeuert und seine Augen dabei mindestens so leuchten, wie seine Rakete auf dem Weg ins nachbarliche Dachgeschoss. Es wird euch doch wohl was einfallen, wie ihr uns von der Knallerei ablenken könnt, oder? Zum Beispiel empfehle ich da eine Badewanne voller Würstchen um Mitternacht. Ich könnte schwören, jede Töle wird ihre Neurose auf der Stelle vergessen haben. Oder laute Musik, Kopfhörer, die alle Geräusche ausblenden, eine Entspannungsmassage mit Lavendelöl, ein spannendes Spiel... Was weiß ich, worauf eure Hunde abfahren.
Ja, werdet ihr sagen, das Problem ist ja auch gar nicht drinnen, sondern das Problem sind die Idioten, die schon zwei Tage vor Silvester ihre Chinaböller zünden, genau in dem Moment, wo Hundi versucht, mitten auf dem Kriegsschauplatz sein Geschäft zu erledigen. Unser Nachbarhund zum Beispiel, der ist dermaßen panisch, wenn der irgendwas hört, was auch nur entfernt an einen Knall erinnert, setzt der sich sofort paralysiert untern Busch und bewegt keine Kralle mehr. Letztes Jahr musste sein Fraule sein Herrle per Handy mit dem Auto herbeordern, weil dieser stattliche große Kerl - der im übrigen mit mir absolut NIX zu tun haben will - keinen Millimeter mehr von der Stelle rücken wollte. Aber was soll ich sagen: Bei Gewitter ist es genau das gleiche, und das kann man ja nun auch nicht verbieten. Und bei mir - ich gebe es zu - ist's der Staubsauger, und der kommt TÄGLICH!
Ich will damit sagen, es gibt nun mal Dinge, die sind vielleicht nicht schön, mit denen muss man aber lernen umzugehen, man muss versuchen, das Beste draus zu machen. Ihr Herrles und Fraules seid doch mit Sicherheit so kreativ, dass euch was einfällt, wie ihr es uns leichter machen könnt?
Man kann nicht alles verbieten, was in den Augen mancher als unsinnig angesehen wird. Wer will bestimmen, wofür man sein Geld ausgeben sollte und wofür nicht? Der eine findet es unmoralisch, Geld in Böller und Raketen zu investieren, der andere findet es schwachsinnig, ein dickes umweltunfreundliches Auto zu kaufen, wo es doch auch ein Hybridauto tun würde, andere verstehen nicht, wozu man 100 Paar Schuhe braucht, wieder andere wollen das Fleischkaufen verbieten und sogar aus uns Hunden Vegetarier machen, weil man Tiere angeblich nicht isst, und andere wiederum verstehen nicht, wie man einen Blumenstrauß kaufen kann, wo doch die Blumen nach zwei Tagen sowieso hin sind. Und? Was ist jetzt richtig und was falsch? Muss nicht jeder für sich selbst entscheiden, wofür er sein Geld ausgibt?

Mein Herrle wird mit seinem Sohn dieses Jahr auch wieder Raketen abfeuern. So viel ist sicher. Und beide freuen sich drauf wie Bolle. Fraule wird wie jedes Jahr den Kopf schütteln und keinen Fuß vor die Tür setzen - die ist da nämlich ähnlich panisch wie der Nachbarhund, nur dass es in ihrem Fall keinen kratzt. Und ich? Ich werde hinter unserer Dreifachverglasung in den Himmel schauen und mich über die bunten Lichter wundern. Und um auf Nummer Sicher zu gehen werde ich zusätzlich ein Würstchen in den Hals geschoben bekommen. Dazu werde ich eine leidige Miene aufsetzen in der Hoffnung, noch eines abzustauben.

Ich wüsche euch allen einen Knallerrutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund! Und seid nicht so furchtbar streng! Wir werden auch dieses Silvester am Ende gut überstehen...

Bleibt dran!

Euer knallharter Killerrüde
Willi | (Chief Killerkolumnist Officer) | Fellpresse | willisworldandfriends.com | : )

7 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Wo du recht hast, hast du recht! En guetä Rutsch is 2012

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau, keiner soll sich unterstehen meinem Frauchen ihre 100 Paar Schuhe zu verbieten!
    Einen Guten Rutsch wünsche ich

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Willi,
    wir wünschen dir und deinen Zweibeinern auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Danke für den Tipp mit der Badewanne voll Würstchen. Vielleicht hilft es ja.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Roki: "Fraaauchen, bitte eine Badewanne voll Würstchen!"

    Frauchen: Wir haben keine Badewanne!

    Roki: Ich denke hier ist ein moderner Haushalt?!
    Roki kleinlaut: Ein Topf machts auch!
    Guten Rutsch!

    der Roki

    AntwortenLöschen
  5. Hi du alter Killerrüde
    Guten Rutsch, dir und deiner Family und ein gesundes glückliches neues Jahr!
    L.G. das Diva Rudel

    AntwortenLöschen
  6. lieber willi - heißen dank für deine guten wünsche und für den tipp mit der würschtl-badewanne! es hat zwar heute nur für eines hier gereicht, aber das verdank ich dir! und es macht nix, dass du mittellos bist - ich kann ja auch nix dafür, dass ich zwar schön aber nicht reich geboren wurde... und du hast ein herz aus gold - das kannst du unter deiner killerrüdenschutzmantelschicht gar nicht verbergen! wer weiß was die kommenden jahre noch für uns vorsehen...
    ich wünsch dir ein prickelndes neues jahr und hoffe, dass du auch 2012 meine grauen tage mit deinen bunten geschichten erheiterst! ein zärtliches küßchen schickt dir deine charlotte

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte Ihnen an diesem Feiertag zu gratulieren, Ihnen Glück, Gesundheit, Reichtum und Liebe.

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte 'ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )