Montag, 19. Dezember 2011

Winterwanderung und Wattetreiben : )

Es ist 10 Uhr morgens, der 4. Advent im Jahre 2011 n. Chr. Ganz Tägerwilen schläft. Ganz Tägerwilen? Nein! An einem kleinen Badeplatz am See wuseln 33 Hunde in Höchstform und allerbester Laune umeinander, bereit zum Rennen, Toben, Jagen und Sich-gegenseitig-in-die-Ohren-zwicken - und das ganz ohne Zaubertrank! (Den gab's später...)
Damit's allerdings nicht in römisch-gallische Metzeleien ausartete, wurden vorsichtshalber mal kleinere Kampftrupps gebildet, die sich mit einigem Abstand auf den zweistündigen Weg machten. Ich glaube, das war auch gut so, sonst hätte zumindest ich auf jeden Fall den totalen Overkill gekriegt beim Anblick all der neuen und auch alten Bekannten aus der Hundeschule, den Super-Gerdi-Workshops und dem Schwarzwald-Wochenende!
Bei ziemlich durchwachsenem Wetter, das mir persönlich ja sozusagen am Poppes vorbeigeht und mich nicht daran hindert, trotzdem in jedes Wasserloch zu springen, ging's zwei Stunden durch eine fast winterlich anmutende Landschaft, in der sich sogar die ein oder andere Schneeflocke zeigte. Mir wurscht, meine Konzentration galt allein und ausschließlich den Kumpels in meiner Truppe und den massenhaften Leckerlies, die Fraule zum Einsatz brachte, um mich immer mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzubringen, hehe... : )
Nach zwei Stunden trafen sich dann alle wieder auf dem Badeplatz. Davon hab' ich allerdings leider nicht allzu viel mitbekommen, grumpf! Wir Hunde wurden nämlich in die Autos verfrachtet, damit "wir uns von den Tobereien ausruhen konnten", in Wahrheit natürlich, damit sich unsere Menschen in Ruhe einen hinter die Binde kippen konnten. So sieht das aus! Bin ja nicht auf den Kopf gefallen... grumpf...

Na ja, was soll's. Zur Strafe hab' ich mir ein geiles neues Hobby ausgedacht: Meine mit Watte gefüllte Autoschondecke in ihre Einzelteile zu zerlegen! Supersach' für schlaue Leut': Ein Heidenspaß bei akuter Langeweile oder wenn man's sich auch ein wenig weihnachtlich machen und die Illusion einer schneeähnlichen Athmosphäre IM Auto schaffen möchte, hehe... : )
Was ich aber von Weitem sehen konnte, war ein Lagerfeuer mit Stockbrot (oder Schlangenbrot, wie die Schweizer sagen), Graupensuppe (oder Gerstensuppe, wie die Schweizer sagen), Kuchen, Zaubertrank und eine äußerst sehenswerte Vorführung unserer tierischen Choreotruppe, die zur Musik synchrone Tricks gezeigt hat. Trotz meines künstlich erzeugten Schneetreibens im Auto konnte ich prompt meinen alten Kumpel Justus - Mr. Die Entdeckung der Langsamkeit, ihr erinnert euch, auch ein Portie, der damals im Schwarzwald in MEINEM Zimmer übernachten durfte und mich trotzdem nicht an seinem Fressen hat teilhaben lassen, grumpf! - dabei beobachten, wie er in Zeitlupentempo eine wirklich hervorragende Choreo-Performance hingelegt hat! RES-PEKT! Chrchrchr...
Am Abend war ich jedenfalls total erledigt, denn wie ihr euch denken könnt, hab' ich's mir bei der Wanderung mal wieder ordentlich besorgt und meine Gruppe mächtig aufgemischt. Dabei ist es mir mit meinem unheimlichen Killercharme gelungen, meine Groupie-Schar um die zuckersüße Jazzy zu erweitern, die gar nicht wusste, wie ihr geschah, und die vor lauter Begeisterung sofort ihrer Langzeitbeziehung Simba den Laufpass gegeben hat... Tja, hach, was soll ich sagen, so ergeht es allen Mädels, die in meinen Dunstkreis geraten... : )
So. Und hier nun noch ein paar wenige visuelle Eindrücke des ganzen Super-Spektakels:

 




Schlammschwein Willi : )
(Superfoto geschossen von Boscos Fraule Ida)

Stöckchenträger : )


Jazzy and me <3 : )

Action!
Eventuelle Ähnlichkeiten mit hüpfenden Kaninchen
sind rein zufällig und vollkommen unbeabsichtigt! : )



Lecker Süppchen und daneben: Der Zaubertrank! : )
 
Die Choreo-Gang! : )


So. Vielen Dank mal wieder an die Hundeschule FinnsWelt und Zur Waldrose und an Isa, Manu, Moni und noch viele andere fleißige Helferlein, die mal wieder ein echt cooles Event für uns auf die Beine gestellt haben! Also guuuuut, sag' ich mal, statt Zaubertrank für Fraule hätt' ich persönlich jetzt mal nix gegen eine Badewanne voller Würstchen gehabt, aber ansonsten: Ihr macht das echt klasse! Weiter so! Grumpf! <3 <3 <3! : )

3 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Oh, ohhhh, bis fast zum letzten Abschnitt hatte ich noch ein Lächeln im Gesicht lieber Willi. Aber dann.... Ich sag nur "Guckst Du im FB unter Beziehungsstatus von Jazzy und Simba" dann kannst Du von Simba's Zuckermäuschen weiterträumen. Zumal, Du ja im Schwarzwald noch gemeint hast, Simba wäre das Weibchen *prust*. So mein lieber Willi, Frauchen findet Dich immer noch sympatisch, ABER vergreife Dich nicht an Simba's Zuckerschnütchen, sonst kriegste mächtig Ärger. Lieber Gruss, Betti m

    AntwortenLöschen
  2. Na klar, die interessanten Bilder vom Schneegestöber IM Auto enthältst du uns natürlich vor.

    AntwortenLöschen
  3. Hehehe! Bei Briardtreffen sitzen WIR zuerst im Auto und die Menschen kippen sich vorab einen hinter die Binde. So ist der Spaziergang mit 50 - 70 Briards anschliessend deutlich entspannt. ;-)

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )