Donnerstag, 19. Januar 2012

Willis Killerkolumne: Welpen-Shopping >: ]

F Ü R  D I E  F E L L P R E S S E  U N T E R W E G S . . .

CKO Willi ist für Aufklärung! >: I
Habt ihr schon gehört von Zoo Zajac in Duisburg? Ist das nicht voll toll? Da macht gerade ein nagelneues Geschäftsmodell Furore! Also, ich find's mördergeil! Das "größte Zoofachgeschäft der Welt" verkauft dort nämlich seit Januar niedliche kleine Hundewelpen. Wenn ihr also dort mal wieder Futter für euren Hamster kauft, könnt ihr gleich auch einen kleinen Dackelwelpen in den Einkaufswagen packen. Ich weiß gar nicht, warum sich alle darüber so aufregen! Ich finde das ausgesprochen praktisch. Man spart eine Menge Zeit und Geld. Diese leidige Züchtersuche, dieses sich Anpreisen beim nörgeligen Züchter, warum man so unheimlich geeignet ist, einen seiner Hunde zu bekommen, dann womöglich mehrmals auf Besuch dahin fahren und am Ende noch viel Geld zahlen - neee, also, da lob' ich mir doch echt Herrn Zajac mit seinem äußerst praxisorientierten Ansatz! 

Klar, die Tierschützer und Organisationen protestieren schon seit einigen Monaten dagegen, am 23. Januar soll eine Demonstration stattfinden. Die Empörung ist groß, es gab sogar Bombendrohungen! Warum regen die sich bloß alle so auf?
Es sei nicht artgerecht, heißt es. Papperlapapp! Wen interessiert denn, ob was artgerecht ist, wenn man damit mörderviel Kohle verdienen kann? Ich schau' schon mal in die Kugel:
Wenn dieses Geschäftsmodell aufgeht, dann wird Zoo Zajac nicht das einzige dieser Art bleiben, da werden einige auf den fahrenden Zug aufspringen - und wer kann ihnen das verdenken? Schließlich muss man heutzutage wettbewerbsfähig bleiben! Die Konkurrenz schläft nicht! Und diese brancheninterne Absprache, keine Hunde zu verkaufen? Moral und Gewissen? Mein Gott, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?! Es geht ums Geschäft! Da hört der Spaß echt auf... Grumpf.

Wenn ich mir allerdings so vorstelle, ich hätte als Welpe da gesessen anstelle in meiner ländlichen Umgebung mit liebevollen, mir vertrauten Menschen, medizinischer Betreuung rund um die Uhr (auch nach Ladenschluss und an Sonn- und Feiertagen), voller Sozialisierung, genügendem Auslauf und einer Prüfung auf Herz und Nieren meiner zukünftigen Menschen... hm... nee, ich glaube, ich möchte doch nicht wirklich tauschen! Neee, da krieg' ich ja Gänsehaut am Rücken, Mann! Wahrscheinlich hätte ich dann heute einen ziemlichen Ratsch am Kappes, denn wer kann in einer solchen Umgebung gesund aufwachsen?
Ich denke, die einzige Chance ein solches "Welpen-Shopping" nachhaltig zu verhindern, ist die Aufklärung und Sensibilisierung der Leute über die Grenzen eines Zoo Zajacs hinaus. Wenn die Menschen erstmal verstehen, warum das Modell am Ende nicht für sie, sondern nur für die Norbert Zajacs dieser Welt aufgeht, dann werden sie auch gerne die "mühevollere" Variante über den verantwortungsvollen Züchter wählen.
Wer mehr wissen möchte, dem empfehle ich den Artikel "Besuch bei Zoo Zajac" von Ina Burow, dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Und in Facebook hat sich eine Gruppe gegen Zoo Zajac formiert, da kann man mitmachen oder mitlesen und vielleicht einen kleinen Beitrag leisten. Denn: Jeder Aufgeklärte ist ein Sieg zum Schutze der Tiere!

Wäre es nicht die reine Genugtuung, wenn Norbert Zajac am Ende doch nicht Recht behalten würde, wenn er so abgebrüht und arrogant sagt: "In vier Wochen ist das alles vergessen, dann regt sich keiner mehr über den Welpenverkauf auf." Es liegt an uns, wir haben es in der Hand >: ]

Bleibt dran!

Euer knallharter Killerrüde
Willi | (Chief Killerkolumnist Officer) | Fellpresse | willisworldandfriends.com | : )

4 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Danke !! Hoffentlich funktioniert dieses Geschäftsmodell nicht, und/oder es werden Mittel und Wege gefunden dieses zu verhindern.

    AntwortenLöschen
  2. www.tierheimlinks.de:
    Nur wer ein Tier aus dem Tierschutz zu sich holt, anstatt das Geschäft mit der "Ware Tier" durch Nachfrage weiter zu fördern, hilft Tierelend auf lange Sicht zu verringern. Wer ein Tier aus einem Tierheim holt, gibt ihm eine neue Chance auf Glück. Ein Tier aus dem Tierheim kann mehrere Vorteile haben. Vor allem gibt man so Tieren ein Zuhause, die sonst vielleicht lange in einem Heim leben müssten. Außerdem hat man die Möglichkeit, ein erwachsenes Tier zu sich zu nehmen, das schon stubenrein ist und häufig zumindest den Grundgehorsam erlernt hat, so dass die Erziehung weniger aufwendig ist als bei einem Welpen. Schließlich ist gerade bei Hunden und Katzen nicht nur die Erziehung, sondern auch die Persönlichkeit wichtig. Zum Beispiel ist eine bestimmte Dickköpfigkeit erst später erkennbar - und kann auch bei guter Erziehung auftreten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo antonietta,
      ich glaube nicht, dass das unbedingt der richtige ansatz ist. ich denke, tiere sollten gar nicht erst im tierheim landen müssen. ein tier landet im heim, weil es nicht gewollt ist. also sollte man daran arbeiten, dass tiere gewollt sind. ein weg dahin ist sicherlich, den preis eines tieres so hoch anzusetzen, dass ein leichtfertiger kauf gar nicht erst in erwägung gezogen wird. es gibt sicherlich auch noch viele andere wege, die sinn machen. aber das geld ist nun mal ein schlagendes argument bei den menschen. mein fraule hat mich auch für viel geld gekauft, dabei hat sie mich aber sicherlich nicht ein einziges mal als ware betrachtet. die "ware tier", wie du sagst, hat prinzipiell damit zu tun, ob ein mensch bereit ist, ein tier als individuum zu respektieren oder ob er ein tier als sache betrachtet : )

      Löschen
  3. Auch Welpen aus einer liebevollen, geplanten Rassehundezucht haben ein Recht auf ein schönes Hundeleben bei verantwortungsvollen Hundehaltern. Mir macht weder Unsauberkeit noch Unerzogenheit bei einem Welpen was aus, ich nehme auch jede Hundepersönlichkeit so wie sie ist. Man kann sich seinen Hundepartner nun mal nicht backen. Wer sich einen "pflegeleichten" Hund aus dem TH holen will, der sollte es besser gleich lassen.... auch der kann sich mal ändern.

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )