Montag, 18. Juni 2012

Darth Vader : )

Am Wochenende traf ich einen Kumpel. Der hat sich mächtig gefreut mich zu treffen, so wie ich auch, denn wir haben uns lange nicht mehr gesehen. Der Kumpel ist ein bisschen wie ich: Jung, dynamisch, kräftig, lebhaft, und wenn er nicht spielen will, dann (und hier unterscheidet er sich von mir) will er alles besteigen, was bei drei nicht aufm Baum sitzt, weil er - der Glückliche! - nicht kastriert ist (und auch nicht wird, denn ein richtiger Rüde muss Eier haben, grumpf). Heißt, der ist immer in Bewegung, Action pur, sein Motto: Still sitzen kann ich noch genug, wenn ich alt bin.
Seine Menschen haben also im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun, um ihn in Schach zu halten. Ohne Leine darf er nur selten rumlaufen, weil sein Jagdtrieb recht ausgeprägt ist und er dann nur noch - wenn überhaupt - von hinten zu sehen wäre. Also müssen sie die Leine gut festhalten, damit der Kumpel nicht den nächst Besten - also mich zum Beispiel - ständig besteigt und anspringt, weil so super finde ich das dann auch nicht. 

© Darth Vader und mein Kumpel
röcheln um die Wette : )
So. Alles kein Problem. Mein Kumpel trägt übrigens ausschließlich Halsband. Seine Menschen sind eher vom konservativen Schlag: Geschirr? Wozu soll das gut sein? Hunde hatten schon immer ein Halsband an, dann wird das auch reichen.
Na ja, ich sag' mal so. Würde mein Kumpel nicht UNENTWEGT mit Karacho in sein Halsband springen und dabei röcheln wie Darth Vader höchstpersönlich - na klar, dann reichte das. Das ist jetzt ja aber eher nicht der Fall. Ich könnte schwören, eines Tages hat der sich selbst erhängt, allerdings erst, nachdem er ein Schleudertrauma, Knorpeldefekte, chronische Kehlkopfentzündung, Blutungen, Nervenschädigungen, Narben und Verengungen an der Luftröhre und / oder andere äußerst kostengünstige Krankheiten genossen hat - vor allem, wenn man von Welpe an in die Leine prescht und die Menschen - die eine Hundeschule übrigens eher für die Erfindung des Teufels halten - nicht an der Leinenführigkeit arbeiten, es also auch nicht zu erwarten ist, dass die fröhliche In-die-Leine-Springerei bei meinem testosteronbeflügelten Kumpel jemals von alleine aufhören sollte.

Also, ich finde ja konservativ super.
Früher war nämlich auf alle Fälle alles besser. Ohne MacBook, IPod, IPad und IPhone war die Welt doch viel beschaulicher. Oder? Ich frage mich nur, was wollen die Menschen meines Kumpels bloss mit all diesem neumodischen Teufelszeug? : )

3 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Wow! Dieser "Ichhhh binnn dein Vaterrrrrrrr"-Typ hat ja echt Pech im Leben. Konservativ heißt doch nicht, dass man einfach alles ableugnet, was die moderne Tierhaltung so mit sich bringt. Bestimmt lebt der auch noch im Zwinger, frei nach dem Motto, "Ein Hund gehört nicht ins Haus, das war schon früher so"! Ich bin ja auch ein echter Flummie und wenn's morgens losgeht, habe ich auch schon mal Überschussenergie zu verteilen, aber ich würde niemanden als Kumpel bezeichnen, der ständig versucht, seinen Testosteronspiegel mit meiner Hilfe einzupendeln. Da siehst du mal was dein frauchen für dich getan hat, als sie sich entschieden hat, dass du dich auch noch von deinem letzten Ei trennen sollst....Manchmal - nicht immer! - ists einfach besser, man trennt sich im Guten! :)
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  2. Oh man, hier oben in Norwegen gibt es auch so einige Darth Vader-Typen, denen schnürt man gerne die Luft noch mehr ab mit einem Würgehalsband! Und die ganz Hartnäckigen kriegen ein Stachelwürger. Bin ich froh, dass die Anzahl meiner Hirnzellen mir das selbstständige Denken ermöglichen umd meine Mädels nur Geschirre in ihrer Garderobe haben. Abgesehen davon, dass die Schilddrüse meiner ältesten Hündin nicht ganz so funktioniert wie man sich das eigentlich wünscht und tausend Mal gesichert sein sollte, würde ich doch auch niemals meinem Kind (wenn ich eins hätte) an ein Halsband ketten....ja ja...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa! Willkommen, du Nordlicht, bei mir auf der Seite! Ich freue mich... Letztes Jahr waren wir 3 Wochen in Schweden und Norwegen mit dem WoMo unterwegs. Ganz schön schön bei euch, und ganz schön nass... : )

      Löschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )