Montag, 23. Juli 2012

Kuriosum Mensch - Heute: Bleaching : )

So, guten Tag, Servus und Hallo, liebe Freunde der Schlüpfrigkeiten, nach so viel philosophischer Tiefsinnigkeit beim letzten Mal, hätte ich da jetzt was für euch. Womöglich kennt ihr euch ja bestens aus, aber ich zumindest habe am Wochenende wieder was fürs Läbe gelernt...

Da waren wir bei Nachbars aufm Grillfest und während ich so unauffällig unterm Tisch liege und meinen Riecher in das komplett kleelose Gras drücke auf der Suche nach potentiellen Wurstresten, stelle ich natürlich meine Lauscher auf, um ja nichts zu verpassen - bin ich doch einer der seltenen multitaskingfähigen Rüden dieser Erde.
Und was erfahre ich da, zu fortgeschrittener Stunde und einem Weinkonsum, der sich sicherlich noch am nächsten Tag gerächt hat? Unglaubliches! Passt uff:
Dass mensch sich die Zähne bleachen lässt, um weißere Hauerchen zu bekommen, ist ja nun allgemein bekannt. Und so richtig gelbe Zähne sind ja wirklich auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei - hehe, ein super Wortspiel, oder. Ich meine, ehrlich, würden die Menschen ein bisschen mehr auf Knochen rumkauen, so wie ich, könnten sie sich teure Zahnarztrechnungen schenken, denn dann wären ihre Zähne auch so sehr viel weißer (und ihr Atem kauknochenfrisch). Aber gut.

Doch jetzt kommt's, passt genau auf, denn bei der Stelle, um die es jetzt geht, hilft auch kein Kauknochen mehr weiter - nicht mal, wenn er schon verdaut wird:
Wusstet ihr nämlich, dass es in bestimmten Kreisen gang und gäbe ist, dass mensch sich eben nicht nur die Zähne bleachen lässt, sondern auch sein... ähm, räusper... POPOLOCH??? Und ratet mal, natürlich kommt dieser Trend wieder von drüben, vom anderen Ufer, hehe, - dieses Mal meine ich aber nicht unsere ostdeutschen Nacktbader, die ja sonst nüscht haben, sondern die auf der anderen Seite vom großen Teich, unsere moralapostolisch über jeden Zweifel erhabenen amerikanischen Freunde, diese kleinen Ferkel...
Ich gebe zu, in diesem Falle
wäre ein Bleaching wärmstens zu empfehlen : )
© Pics.de

So. Aber ich meine mal, hallooo??? Wie muss ich mir das denn vorstellen, ein gebleachtes Popoloch? Ich wüsste ja nicht mal, welche Farbe mein Popoloch jetzt hat. Und ich schnupper weiß Gott oft genug dran herum - aber ich SEH'S nicht. Grumpf! Egal. Aber wenn ich es denn bleachen ließe, wäre es dann wohl weiß? So wie einst Michael Jackson. Der war ja, glaube ich, ganzkörpergebleacht...
Und was genau bringt mir eigentlich ein gebleachtes Popoloch, außer, dass ich dann vermutlich aussehe wie ein Pavianarsch in hell?
 
Also Freunde der Seltsamkeiten, ich weiß wirklich nicht, wohin uns das alles noch führen soll.
Aber eigentlich geht es mir auch am aufgehellten Popoloch vorbei, was die Amis da an sich so rumdoktern. Solange sie nicht auf die Idee kommen, dass ihrem Fifi ein gebleachter Hintern auch gut zu Gesicht stehen würde - hehe, noch ein super Wortspiel, oder -, sollen sie doch machen, was sie schick finden. Zum Glück bin ich ja die Toleranz in Hundegestalt... : )

2 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )