Freitag, 9. November 2012

Erfolg hat, wer drauf haut : )

Knallharte Killerstatistik : )
Herrlisch, herrlisch, da kann ich mir mit schlauem Zeugs die Pfoten wund tippen, mir Gedanken zu den philosophischsten Themen machen, über hochinteressante Workshops berichten, über die tollsten Erziehungstipps schwadronieren und wissenschaftliche Erkenntnisse aufarbeiten - DAS lesen dann ganz brav und zuverlässig die üblichen Verdächtigen, meine werten und treuen Stammleser, ein kleiner erlesener Kreis friedfertiger, liberaler Gemüter, die sowieso beim Thema Hundeerziehung meine Meinung teilen und die ich tatsächlich gar nicht zum Denken anregen kann, denn denen erzähle ich garantiert nix Neues. Sie gratulieren mir motivierend zu einem weiteren gelungenen Beitrag, worüber ich mich sehr freue, und bereits kurze Zeit später vertrocknet der wertvolle Hirnschmalz in den Tiefen meines Blogs...
Soweit so gut.

Doch jetzt kommt's:

KAUM ABER pinkele ich mal lustvoll meinen morgendlichen Mittelstrahl einem populären Hundeprofi und einem noch populäreren Hundeflüsterer verdientermaßen ans Bein, schlägt das völlig unerwartet ein wie 'ne Bombe und der Knall hallt noch wochenlang nach: Die Klicks schießen jeden Tag aufs Neue in die Höhe, täglich trudeln Kommentare ein, die Posts klettern im Nullkommanix die Best-Of-Liste bis ganz nach oben, die Freundschaftsanfragen in FB mehren sich, meine freundlichen Gesinnungsgenossen applaudieren frenetisch Beifall und beleidigte Profi/Flüsterer-Fans machen ihrer Empörung lauthals Luft, in dem sie mich einen inkompetenten, neidischen Willi schimpfen, der es doch erst mal besser machen und lieber mal mit Gegenvorschlägen aufwarten sollte, statt die Götter zu beleidigen, worauf man ja sicher - ha! - lange warten könne, da ich ja sowieso keine Ahnung von gar nix hätte.

Tja. Und weil ich das natürlich nicht auf mir sitzen lassen kann und außerdem ein bekanntermaßen harmoniesüchtiger Killerrüde bin, der ja irgendwie doch an die Vernunft im Menschen glaubt, schreibe ich prompt das 793. politisch voll korrekte Pamphlet, hoffnungsgeschwängert, vielleicht doch auch die kritischen Stimmen mit Sinn und Verstand, mit Logik und Fakten auf meine Seite zu ziehen.

ABER ACH, was muss ich erkennen! Die Blog-Statistik schaut der entmutigenden Wahrheit unbestechlich ins Auge: Die Kurve fällt ins Bodenlose! Das schlaue Geschwätz, der versöhnliche Ton, die vielen Argumente, das schert prompt keine Sau mehr - außer selbstredend meine lieben üblichen Verdächtigen, die mir beipflichtend Beistand leisten und ohne die ich schon längst aufgegeben hätte -, womit sich dann der Kreis endlich schließt und wir wieder am Anfang wären. Grumpf!

So. Und was lehrt mich das nun? Ganz klar: Wer schreit wird gehört! Das BILD-Syndrom. Den größten Erfolg hat man eindeutigerweise, wenn man draufhaut. Zumindest in der Menschenwelt. Und damit schließt sich ein weiterer Kreis : )

3 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Gut gut, für dich klapp ich nochmal kurz die Lider hoch. Also Obacht, wahre Geschichte von heute im Laden: Kundin kommt rein, läßt sich über dies und das beraten und das Gespräch "landet" bei Geschirren. Fragt die doch, ob meine Schreibkraft den "Geschirrgriff" kennen würde, und dass dies besagte ihr dafür gut geeignet erschiene. Sie kannte den "Geschirrgriff". DANK Dir und deiner Aufklärungsarbeit. So. Du siehst, es gibt sie noch, die Hoffnung! Und DAS reicht jetzt an Beweihräucherung für die nächsten hundert Jahre. Und komm bloss nicht auf die Idee, ICH wär dein Groupie! **brüll**

    AntwortenLöschen
  2. Und ausgerechnet so eine Sensationsmache ist völlig unbemerkt an mir vorbeigezogen! Da haste aber Glück gehabt, denn da hätte ich wohl auch gern meinen Senf - oder was auch immer - dazu getan. ;)
    Aber tröste dich, der schnelle Ruhm ist doch gar nicht dass, was du willst. Du willst doch schließlich nicht die Paris Hilton der Hundewelt sein, oder??
    Also freu' dich weiter über die hartnäckigen Stammleser, die im Übrigen auch nur reingucken, weil sie den Moment nicht verpassen wollen, in dem aus dir ein erwachsener, nicht pöbelnder Portugiesischer Wasserhund wird - was aber wohl nie passieren wird und das ist auch gut so!
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  3. heißgeliebter philosoph - vielgehaßter obermacho! sehr oft bereicherst du mein dasein und genauso oft störst du meine kreise... womit sich dieser auch schon wieder schließt! wir bleiben die alten, auch wenn wir noch so jung sind und bei allem was uns trennt, verbindet uns doch die große liebe zu "BILD" - ACH QUATSCH - P I N K muss das heißen...
    küßchen deine charlotte

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )