Freitag, 16. November 2012

Fellpresse: Hilfe für die Chefin - Vielen Dank allen Spendern : )


Liebe Spender und Spenderinnen, liebe ehemalige Fellpresse-Fans, liebe FB-Freunde, liebe Blog-Freunde!

Ich sage mal so: Dankeschöööön! Dankeschöön! Dankeschön!
Im Namen von Antjes Frau Anna und ihrer Familie danke ich herzlichst allen Spendern und Spenderinnen, die sich am Spendenaufruf vom 10. Oktober für das Hospitz ADVENA in Leipzig beteiligt haben, in dem Antje, die Chefin vom Dicken, nun schon seit über einem Monat gepflegt wird.

Ich war sehr beeindruckt von der großen Resonanz auf den Post, von den zahlreichen mitfühlenden Kommentaren, auch via Facebook, und eurer Anteilnahme an Antjes und Annas Schicksal. Ich denke, ich sage nix Falsches, wenn ich behaupte, dass Anna sich sehr darüber gefreut hat. Denn auch, wenn man sich vielleicht nicht persönlich kennt - vielleicht dann sogar umso mehr, denn es kommt unerwartet - haben eure Worte ganz sicher Trost gespendet und Kraft in einer schweren Zeit entsendet. Ein wenig zumindest...

Ich freue mich, euch mitteilen zu können, dass laut ADVENA im Oktober ein nettes Sümmchen von 670 Euro zusammen gekommen ist. Möglicherweise ist die Dunkelziffer noch etwas höher, da vermutlich einige Blitzbirnen vergessen haben, das entsprechende Kennwort anzugeben und die Buchhaltung diese Beträge natürlich nicht herausfiltern kann.
Über den Monat November liegen noch keine Angaben vor, ebensowenig über eventuelle Sachspenden, ich weiß also nicht, ob und wieviele Wessibananen eingegangen sein mögen. ICH war's nicht! Grumpf!

Ich würde mal sagen, ein Anfang ist gemacht : ) Aber ein ganz kleines bisschen geht doch da sicher noch, oder? Wer also gerne nochmal nachlegen oder jetzt erst davon erfährt und sich beteiligen möchte, der ist herzlich eingeladen! Seid gewiss, JEDE Spende hilft weiter! Ihr helft Antje und vielen anderen Pflegebedürftigen des Heimes.

Für alle Interessenten hier nochmal die Bankverbindung:
Hospiz ADVENA
Sparkasse Leipzig
Kontonummer: 1100 943 010
BLZ: 860 555 92
Stichwort: Antje Delater

Und ich sage nochmals: Vielen vielen Dank! : )
Euer Willi, Ex-CKO [Chief Killer Kolumnist Officer] der Fellpresse : )

1 eloquente Meinung zu dem Quatsch : )

  1. Anna mit dem Dicken17. November 2012 um 16:16

    Lieber Willi, ich danke dir von Herzen für deinen tollen Spendenaufruf. Vielen lieben Dank also an alle, an all die fleißigen Spender! Es kommt Antje und die anderen Schwerstkranken im Hospiz ADVENA zugute. Dankeschön! Antje war heute nicht richtig ansprechbar. Ich habe vorhin an ihrem Bett gesessen und ihr beim Dösen zugeschaut. Meine Liebste ist einfach einzigartig. Und nun brauch sie wie alle Menschen Zeit,ihren Weg zu gehen, zu Ende zu gehen. Und in dieser Zeit begleite ich sie. Auch wenn ich jetzt hier in der leeren Wohnung vorm PC sitze, Angst habe, unsicher bin, ob ich das Meiste richtig gemacht habe. Bei Antje haben Worte ihre Wichtigkeit verloren. Stille sein ist ihr wichtig. Zeitlosigkeit entsteht. Ich bin sooo froh, dass sie in IHREM Hospiz liegt, wo sie hinwollte. Es liegt ganz in Nähe unserer Wohnung. Die kranke Maus ist gut mit Morphium eingestellt und hatte heute keine Schmerzen, als ich bei ihr am Bett saß. Sie hat im Schlaf gelächelt. Und dieses Lächeln gebe ich jetzt an euch,an all die lieben Menschen weiter, die ihr und mir bisher so tröstende Worte geschrieben, Westpakete geschickt oder ans Hospiz gespendet haben. Ich daaaanke euch allen von ganzem Herzen dafür! Eure Anna

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )