Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2011 angezeigt.

Zoff im Schrebergartenparadies : )

Da waren wir gerade bei der täglichen Gassirunde und kommen wie immer an einem von mehreren Schrebergärten vorbei, wo ich mir wie gewöhnlich erlaube, den Wiesenbüschel vor dem Maschendrahtzaun - der die allgemeine Wiese vom Schrebergarten trennt - anzupinkeln, da kommt doch der ca. 105 Jahre alte Schrebergärtner aus seinem Kartoffelbeet mit unerwarteter Jugendlichkeit angestürzt, tritt mit voller Wucht in den Zaun und trifft meinen sich erleichternden Bauch. Na ja, ich lebe noch und bin ja keine Zimperliese und gesagt hab' ich auch nix, aber ich gebe zu, erschrocken habe ich mich schon.
Der gewalttätige Hobbygärtner dachte wohl schon, er hätte gewonnen, da hat er aber die Rechnung ohne Fraule gemacht, die das Ganze aus den Augenwinkeln beobachtet hatte.

Es entwickelte sich ein lautstarkes Wortgefecht, in dem der rotsehende Rentner behauptete, ich würde seine Erdbeeren niederpinkeln, während Fraule ihn schnaubend vor Wut darauf hinwies, dass das anatomisch kaum möglich wäre, da s…

Willis Killerkolumne: Von Wölfen und Silberrücken : )

F Ü R  D I E  F E L L P R E S S E  U N T E R W E G S . . .

"Hunde werden heutzutage total vermenschlicht" sagen viele in einem Ton, der keinen Widerspruch duldet. Dabei muss Hundehaltung doch artgerecht sein. Sagen sie und gucken den bedröppelten Hundehalter vorwurfsvoll und mit hochgezogener Augenbraue an. Ein Hund gehört nicht ins Haus, finden zum Beispiel Fraules kroatische Freunde. Ein Hund muss im Garten leben, schließlich leben Wölfe auch im Wald, sagen sie. Und er muss sinnvoll sein. Er darf nicht einfach nutzlos rumliegen und warten, dass er gekrault wird. Und wieso sollte ein Hund gebürstet werden müssen, fragen sie, totaler Schwachsinn! In der freien Natur bürstet den ja auch keiner.
Während dem einen also eher die Jakob Sisters in den Kopf schießen, wenn er an "Vermenschlichung" denkt, spricht der andere schon von nicht artgerecht, wenn der Hund ein wenig mehr als beachtet wird. Na gut, wie ernst man nun ausgerechnet nehmen sollte, was Leute denken, d…

Willi und die Klobürste : )

Die Familie hat Zuwachs bekommen und ist jetzt um einen Waldi reicher. Ihr fragt euch nun sicher, oh Mann, wer nennt seinen Hund heutzutage noch Waldi. Na, niemand. Waldi ist bereits 15 Jahre alt und gehörte einem betagten Herrle. Die haben früher ihre (unkastrierten, natürlich!) Rüden immer Waldi genannt. Dieses Herrle hat nun jedenfalls das Zeitliche gesegnet und somit ist Sozialfall Waldi nun letzte Woche in die weitere Familie eingezogen, denn Tierheim fand er total scheiße und wurde dort immer dünner und trauriger.

Früher war Waldi mal Rauhhaardackel, heute jedoch sieht er aus wie ein alter Schrubber oder 'ne ziemlich oft benutzte Klobürste. Das liegt daran, dass Waldi wasserscheu ist und anscheinend auch noch nie in Kontakt mit Wasser gekommen ist. Zumindest riecht der so und sieht auch so aus, hehe. Der geht nicht mal raus, wenn's regnet, dieser sture Spitzkopf.
Weil sich seine neue Familie jedoch nicht gleich unbeliebt machen möchte, darf er zunächst mal Klobürste blei…

Hirniges beim Supergerd : )

Also, wenn Fraule richtig richtig viel Geld hätte, dann würde sie den Supergerdi (Gerd Schreiber, ihr erinnert euch ja wohl!) mal für einen oder zwei Monate mieten, und danach wäre alles schön : ) So aber reicht's nur für ein kompaktes 2-Tage Seminar, das aus Theorie und Praxis besteht und wirklich jede graue Zelle des Vorderhirns beansprucht, das Fraule und ich so zusammenkratzen können und die Murmel zum Kochen bringt. Man sollte ja nicht glauben, was man zum Thema "Bewältigung statt Hilflosigkeit" nicht alles so lernen kann!
Man lernt vor allem Umdenken. Uralte festsitzende und gleichzeitig fragwürdige Statements im Hirn über Bord zu werfen und die Dinge aus einer neuen Perspektive zu betrachten und zu reflektieren. Zumindest was Fraule angeht.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass wir nicht die Weltherrschaft übernehmen, wenn wir zuerst durch die Tür gehen? Und dass wir euch aber auch nicht gleich als den Chef betrachten, nur weil ihr euch als erste an uns vorbei durch die T…

NEU -- NEU -- NEU: Willis Umfragen : )

Willi will's wissen! Immer auf der Suche nach den unbestechlichen Fakten des Lebens. Und ihr könnt helfen! Meine knallharten Killerumfragen findet ihr jetzt immer rechts in der Leiste unter dem Facebook Banner.
Aktuelles Thema: "Pinkelst du dir auch immer ans Vorderbein?"
Macht mit! Jede Antwort zählt! Aber seid ehrlich! Grumpf... : )

Da kommt Gerd! : )

Jetzt am Wochenende. Schon wieder! Mensch, der kommt aber oft! Und wir wieder dabei! Thema dieses Mal: Alltagssituationen meistern, oder besser "Bewältigung statt Hilflosigkeit". Ahaaaa! Als wenn ich nicht wüsste, was das heißt! Fraule wird eine lange Liste ausrollen, und die Moserei über mich wird ihren Anfang nehmen und kein Ende finden!
Willi pinkelt sich an. Willi poppt alles. Willi zerrt an der Leine - immer noch! Willi kann an keinem Hund vorbei gehen, ohne auszurasten. Willi springt an jedem hoch. Willi hört nur, wenn er Bock hat. Undsoweiterundsofort! Gähn! Laaaaaaangweilig!
Und wer redet über Fraules Unarten? Fraule schreit mich an. Fraule ist nicht konsequent. Fraule ist ungeduldig. Fraule versteht mich nicht. Fraule verwöhnt mich nicht genug. Fraule lässt mich verhungern. Fraule gibt mir nicht jeden Tag ein Leberwurstbrötchen...
Naaaaa, das wären doch mal die wirklich interessanten Alltagssituationen! Oder nicht?
Zum Glück ist dieses Mal Glubschie dabei, dieser h…

3 Minuten telefonieren, 100 Franken : )

Wer in der Schweiz während des Autofahrens mit dem Handy telefoniert und dabei von der Kantonspolizei erwischt wird, den kostet das 100 Franken (ca. 83 Euro). Das wissen wir jetzt. Wer dem - tatsächlich ganz schön gutaussehenden (!) - Beamten stattdessen 30 Franken anbietet, wird deutlich darauf hingewiesen, dass die Höhe der Strafe unverhandelbar ist. Das wissen wir nun auch. Jaja, und dass Recht Recht bleiben muss und Verstoß Verstoß ist und wo wir hin kämen, wenn wir jedem seiner rührseligen Geschichte Glauben schenken wollten...
Seit gestern ist Fraule also mal wieder ein bisschen schlauer. Sie sagt, das kann sie mir verdanken. Na klar! Darauf hab' ich ja nur gewartet! Nur, weil sie den Treffpunkt der Hundeschule nicht kannte und, mal wieder unter Zeitdruck, während der Fahrt Glubschies Fraule angerufen hat, um sich von ihr dorthin manövrieren zu lassen. Dabei ist ihr leider entgangen, wer hinter ihr fuhr. Selber Schuld, sag' ich! Vermutlich nutzt sie den Rückspiegel sowie…

Willis Killerkolumne: Denunziation! >: [

F Ü R  D I E  F E L L P R E S S E  U N T E R W E G S . . .


Denunziation gibt es, seit es die Menschheit gibt. Sie arbeitet meist Hand in Hand mit der Feigheit, denn anonym denunziert es sich seit jeher leichter. Zwei der dunkelsten Eigenschaften der Gattung Mensch, bei denen es einem eiskalt den Rücken runterläuft, wenn sie einem widerfahren, denn sie begründen sich auf Schwäche. Schwache Menschen können fies gefährlich werden.
Im dritten Reich entwickelte sich das Denunzieren neben anderen zweifelhaften Talenten zu einer neuen Stilblüte. Aber auch zu Zeiten der Stasi wurde in Deutschland denunziert, was das Zeug hält. Gute Gründe gab's sicherlich reichlich: Angst, Unterdrückung, die Hoffnung auf persönliche Vorteile, auf Freiheit, Rache, Neid, Missgunst. Durch die heutige Staatsform wurde der Denunziation jedoch der Nährboden entzogen und ist heutzutage glücklicherweise ebenso altmodisch geworden wie Motten im Kleiderschrank. Die Menschen in Deutschland haben sich nämlich weiter e…

Brief an Glubschie <: )

Lieber Glubschie,

du bist mein allerbester Kumpel. Ich spiele so gerne mit dir. Auch, wenn du nie mit mir spielen willst. Aber das macht mir nix. Du bist trotzdem mein bester Kumpel. Und das, obwohl du aus Amerika kommst : )
Ich finde toll, dass wir manchmal zusammen in der Oase sind. Da würde ich voll gerne mit dir rumtoben, aber meistens ignorierst du mich und spielst lieber mit den anderen oder glubscht halt so durch die Gegend.
Na ja, ganz möglicherweise könnte das der Grund sein, warum ich dich dort heute angepinkelt habe... Grumpf... Fraule sagt, ich soll mich sofort bei dir entschuldigen. Sie sagt, das gehört sich nicht und sei total unter der Gürtellinie. Und das, obwohl ich nie einen Gürtel anhabe...
Aber gut, ich sag' dann mal: Tschuldige. Tut mir echt leid. Ich mach's vielleicht nie wieder. Ich hoffe, du bist nicht sauer und spielst trotzdem weiterhin nicht mit mir...
Bis zum Wochenende! Da gehen wir ja zusammen zum Seminar vom Gerd. Und du darfst sogar bei mir im…

100 Mal... >: }

Also gut. Mir doch egal:

Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.

Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im…

Eine Strafarbeit kommt selten allein >: }

Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.
Ich soll das Kissen im Wohnzimmer nicht mehr poppen.


Das gibt's doch nicht! Was denn noch alles? Dabei sieht das Kissen aus wie Luder Luna aus der Hundeschule. Und diese bescheuerten Strafarbeiten seit Neuestem! Wissen die nicht, dass das Ganze mit copy/paste in 3 Sekunden erledigt ist? Wie soll sich das dann mental setzen? Morgen mach' ich's wieder! Und ich kopier' den Quatsch dann gerne auch 100 Mal. Grumpf >: }

Klassenbucheintrag: Willi besteigt Mitschülerin während des Unterrichts : )

Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.
Ich soll keine Mitschülerin während des Unterrichts mehr besteigen.

So ein Scheiß! Fraule sagt, wenn ich mich nicht bessere, heißt es schnippschnapp. Dabei hat dieses süße blutjunge Luder mir voll den Kopf verdreht. Ich bin total unschuldig, grumpf! Hehe... : )

Willis Killerkolumne: Die Sache mit der Doppelmoral : )

F Ü R  D I E  F E L L P R E S S E  U N T E R W E G S . . .

Jetzt wollen wir doch mal ehrlich sein. Es ist ganz einfach, sich über die Ungerechtigkeiten dieser Welt aufzuregen und den moralischen Zeigefinger gegenüber seinen Mitmenschen zu erheben. Aber wie steht es eigentlich um die eigene Moral? Gilt dieselbe hoch aufgelegte Meßlatte auch für einen selber? Oder schaut man da nicht ab und an mal über die ein oder andere Verfehlung großzügig hinweg?
Ein Beispiel zur Veranschaulichung: Fraule echauffiert sich regelmäßig über die vielen Hundehaufen, die auf dem Bürgersteig direkt neben meiner Kackwiese des Vertrauens, womöglich sogar - wie zum Hohn - direkt neben dem Hundekackeimer rumfläzen. Sie rühmt sich lautstark damit, jeden meiner mal mehr mal weniger wohlgeformten Exemplare unter großen Mühen aufzusammlen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Aber stimmt das denn auch wirklich? Ist es nicht vielmehr so, dass es auch durchaus vorkommen kann, dass, im Schutze der Dunkelheit, auch eines mei…

Montezumas Rache trifft manchmal auch die Richtigen : )

Ich weiß nicht, was mit Fraule los ist. Die geht auf teure Seminare, um die Kommunikation mit Hunden zu erlernen, liest ein schlaues Buch nach dem anderen und guckt alle beknackten Sendungen von Hundeflüsterern in der Glotze an, die es so gibt, und trotzdem versteht die mich nicht! Und das, obwohl ich WIRKLICH mit ihr KOM-MU-NI-ZIE-RE.
Gestern waren wir, mal wieder, in der Stadt mit meinem Kumpel Glubschie und seinem Fraule. Da unterhalten die sich noch darüber, dass Glubschie, wenn er Durchfall hat und nachts raus muss, so lange fiebt, bis sein Fraule wach wird und dann mit ihm auf die Strasse eilt. So geschehen 3 Mal vorletzte Nacht. Fraule jammerte, dass ich nie fiebsen oder mich sonstwie bemerkbar machen würde, glücklicherweise aber nachts auch noch nie Probleme gehabt hätte. Die beiden waren sich einig, dass sowas auch immer nur Glubschie passieren kann, weil der halt so dermassen verfressen ist (obwohl kein Goldie!), dass er alles aufsaugt, was im Umkreis von 2 Metern um ihn her…

Eine niederträchtige Woche! <: [

Da komm ich nach drei Wochen Norwegenurlaub nach Hause, gut erholt, gut gelaunt, voller positiver Energien, mit friedvollen Absichten und nichts ahnend - und dann das!
Ich sage euch, diese Woche war so was von für den blau-braunen Poppes! Und ich werde euch auch wissen lassen, warum!

Erst bewerbe ich mich - nach langem Zaudern, doch höchst optimistisch - für den "Sunny and Friends 2012" Wandkalender als Mr. September oder von mir aus auch Mr. Oktober, und während meine Chancen am Anfang nicht mal schlecht stehen, muss ich zu späterer Stunde zusehen, wie meine Felle davonschwimmen, nachdem ich mal wieder die Zielscheibe neuerlicher und ungeheuerlicher Gerüchte werde, die meiner Drittkarriere als Pin Up-Killerrüden ein jähes Ende bereiten. Und was denkt ihr, wer ist wohl der Unhold, der mal wieder die Gerüchteküche anheizt, um von seiner eigenen Dick- und Blondheit abzulenken? JAWOHL! Ihr ahnt es schon! Dicknase, Dickarsch und Sofakartoffel in einem, Blondi! Mein dynamisch …

Kennste eine, kennste alle... : )

Also schön, was soll ich sagen... unser Urlaub.... Da brauch' ich nicht viele Worte machen: 3 Wochen Schweden und Norwegen, im Wohnmobil, 5 Menschen, 1 Hund, eine undefinierte Anzahl von Stinkefüssen und über 6.100 km gefahren.

So. Und wozu das alles? Ich finde ja - aber mich fragt, wie immer, keiner - dass es völliger Quatsch ist, soweit zu fahren, denn die Laternen in Schweden und Norwegen sind genau wie die zu Hause. Kennste eine, kennste alle. Und ich muss es wissen, ich hab' nämlich jede einzelne angepinkelt. Das gleiche gilt für alle Mülleimer, Büsche, Hausecken und Autoreifen. Wieso, zum Henker, muss man dafür also so weit fahren? Einen See haben wir hier auch, gleich vor der Tür. Regen gibt's bei uns auch genug. Na gut, nicht 3 Wochen am Stück und nicht so eimerweise, aber ein bisschen weniger tut's doch auch, nein? Nein. Und bei uns zu Hause dürfen Hunde auch mit ins Restaurant und ins Einkaufszentrum und keiner bekommt hysterische Anfälle, wenn ich da mit rei…