Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2014 angezeigt.

Wer poppt ist dominant! : )

Ich verpenne 3/4 des Tages. Von morgens bis nachmittags läuft bei mir nix, da halte ich grunzend und schnarchend meinen Schönheitsschlaf.
Dann gehen wir raus. Je nach Wetter, Wochentag und Tagesform zwischen 30 Minuten und 2 Stunden, beim Wandern im Urlaub auch schon mal mehr. In dieser Zeit werde ich ausgelastet: Spazieren, Rennen, Schnüffeln, Erkunden, alltagstauglichen Kram trainieren, Joggen, Suchspiele, Apportieren, mit anderen Kumpels rennen, Schwimmen - je nach gusto und körperlichen und geistigen Bedürfnissen.
Soweit so gut.

Dann kommen wir nach Hause. Das unvermeidbare Ritual Pfoten, Beine, Bauch und Poppes mit dem Gartenschlauch abspritzen, in der Diele abrubbeln, Pfoten abtrocknen und im Körble mit ein paar Keksen zum Trost kurz ausdünsten, lasse ich ergeben über mich ergehen.
Soweit auch immer noch alles gut.

Dann darf ich ins Wohnzimmer, und jetzt gehts los:
Der Rappel kommt über mich, und ich springe in meinem adoleszenten Leichtsinn über Tisch und Bänke und lasse ihn …