Dienstag, 14. Juni 2011

Schlagzeile: Hund verschwindet spurlos in Loch und taucht woanders wieder auf : )

So oder ähnlich könnte die Schlagzeile in der BILD gelautet haben, als ich am Wochenende beim Wandern in den Alpen mit Fraule und Thömi plötzlich in einem Loch verschwand, hehe. Fraule war so verwirrt, dass ich nicht mehr da war, dass sie sogar glatt vergessen hat, ein Foto zu schießen. Schade!

Weil mir nämlich beim Wandern etwas langweilig war, hab' ich mal ein bisschen rechts und links rumgeschnüffelt und entdeckte am Wegesrand ein ca. 1 Meter tiefes begrüntes Loch, in dem ich Wasser vermutete. Deshalb bin ich natürlich reingesprungen. Und schwups.... war ich weg.
Fraule guckte erstmal blöd ins leere Loch und rief mich. Erst etwas zögerlich, dann etwas panisch. Keine Antwort. Wie auch, ich war ja schon lange weg. Sie wollte gerade schon absteigen ins Loch, um mich zu suchen, und überlegte noch, wie sie es am besten anstellen sollte da runter zu kommen, ohne sich den Fuß zu verknacksen, da drehte sie sich nochmal um und sah plötzlich, wie ich schwanzwedelnd von der anderen Seite des Weges aus dem Gebüsch am Bergrand hinaufkraxelte und zu ihr flitzte. Hokuspokus, Karnickel ausm Hut, David Copperfield lässt grüßen!

Willi Wanderer : )

Offensichtlich führte von dem Loch eine Röhre oder so was unter dem Weg zum Berghang, wo vermutlich normalerweise das Wasser vom Berg abgeleitet wird. Da es aber zurzeit so trocken ist, konnte mich auch kein Wasserschwall den Berg hinunterspülen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dann heute hier so ohne weiteres meine Geschichte niederschreiben könnte. Na ja, das Ganze war jedenfalls irgendwie ein bisschen strange. Aber egal! Ich liebe Abenteuer! Fraule nicht so, aber die war so perplex, dass sie nicht mal Zeit hatte, richtig Panik zu schieben...

Noch mehr Abenteuer mit rotzfrechen Geißen, unheimlichen Monsterbacken und Badeorgien in reißenden Bächen gibt's später... Ich muss jetzt erstmal meine Oase aufmischen... : )

5 eloquente Meinungen zu dem Quatsch : )

  1. Keine Murmeltiere angepöbelt?

    AntwortenLöschen
  2. Wow!

    Wir lieben durch röhren zu gehen/springen/rennen. Wie wir dich beneiden! Allerdings können wir auch "rückwärts" laufen falls mal kein durchkommen ist und es zu schmal ist zum umdrehen.

    Bevor wir panik bekommen *kicher*

    Arko und Nuka

    AntwortenLöschen
  3. Hi Willi,
    das kommt mir sehr bekannt vor, Tayler verschwindet zwar nicht in Löchern (die gibt es bei uns im Stadtpark nicht), aber dafür rennt er links ins Gebüsch und kommt an einer ganz anderen Ecke wieder raus.....steht dann da und wundert sich, dass ich noch immer am erstn Busch stehe und erwarte, dass er da wieder raus kommt......
    Liebe Grüße Mona mit ihren sturen Beagle

    AntwortenLöschen
  4. wow.....Respekt ;-)
    voll geil .....

    Stubs, Knuff Indi

    AntwortenLöschen
  5. Boah Willi, du machst aber auch Sachen. Unser Frauchen wäre glatt in Ohnmacht gefallen. Wenn da unten nun der Räuber Hotzenblotz gewohnt hätte? Da hätte dein Zaubertrick auch nicht geholfen. Aber du bist ja mutig.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist willkommen! Ob Lob oder Kritik, mit Humor oder ohne - ich halte ne Menge aus!
Wenn du allerdings einfach nur mal unter dem Deckmäntelchen der Anonymität oder wegen mir auch unter deinem richtigen Namen unflätig werden oder destruktiv stänkern willst, weil dir sonst keiner zuhört, dann wird dies hier leider nicht deine Bühne werden - versprochen! : )